Unser Bericht vom 5. Ice Tea Cup 2014

 

Fist, Fist, HURRA!

Trotz einer zeitgleichen Promo-Veranstaltung „One Year to Solheim Cup 2015“ bei dem unter anderem die GolfFellas die Crossgolfszene vetreten wollten, konnte man eine Delegation von 7 Stuttgarter Crossgolfern auf dem ICE TEA CUP unserer Freunde den Porngolfern Crossgolf Walldorf e.V. finden. Aber nicht nur wir waren aus der Szene vertreten, sondern auch die Winetown Golfers, die Crossgolf Factory, Crossgolf Rhön, die Kopffüsslern Wiesloch, die LA Golfers, die Raising Skulls, die Jungs und Mädels der Münchner Crossgolfer und der Crossgolfer Franken e.V. Selbst die Feuerwehr Walldorf oder der Golfclub St. Leon Rot wollten es sich nicht nehmen lassen, dabei zu sein.

Stevo, The Zebra und Ben

YES! Vor einem Turnier der Porngolfer muss man schon vorher Kopf stehen. Wir warne mit dem Team-Maskottchen unterwegs ;-), dem geilen Partyzebra!

 

 

Eigentlich sollte es gegen 11.30 Uhr los gehen doch der geplante Start verzögerte sich etwas. So ging es nach Begrüßung und Einweisung ca. gegen 12.15 Uhr mit einem Kanonenstart auf die erste Runde mit 9 Löchern. Teilweise bekannt, teilweise neu hatten es die Bahnen in sich, aber definitiv einer 5. Auflage würdig. Wer sich gut abschneiden wollte, der musste wissen wie man Bälle richtig zu platziert. Erschwert wurde das ganze zusätzlich mit vielen Baustellen auf dem Gelände der Waldschule Walldorf, die als „Aus“ definiert werden mussten und somit eine erhöhte Strafschlaggefahr bedeutete. Mehr Risiko, mehr Spass! Neben Minus-1-Bahnen (das Hole-in-One und somit eine eingetragene Null für Jesco der Winetowngolfer, muss hier erwähnt werden....) waren auch Doglegs und Bahnen mit keiner direkten Einsicht am Abschlag auf das Ziel wirkliche Highlights. Aber auch sonst war mit Asphalt, Treppen und Schulgebäuden ein hoher Anspruch gewährleistet und machte den Cup auch dieses Jahr wieder einzigartig.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause nach der ersten Runde, wurden die Flights nach Spielstärke neu gemischt und sieben Bahnen neu gesteckt. Das erzeugte neuen Crossgolfspass und natürlich eine Spannung unter den Ice Tea Cup Jägern. Insgesamt wurde die 2. Runde spezieller und schwieriger, was aber den gut 50 Teilnehmern nicht die fröhlichen Gesichter, die Stimmung oder den Kampfgeist nehmen konnte. Und so kamen gegen ca. 18. 00 Uhr die Flights nach insgesamt 15 gespielten Bahnen von der Runde.

Die Zeit bis zur Siegerehrung wurde dafür genutzt in ausgelassener Stimmung anzustossen und alte sowie neue Crossgolffreundschaften zu pflegen und zu intensivieren.

Das Stechen um einer der vorderen Ränge erzeugte neue Spannung und so gaben sich zwei Crossgolfer die Ehre ihre Platzierung noch zu definieren. Dabei konnte sich Sandro Äschimann der Crossgolf Factory, gegen Alex Stadler vom GC St. Leon Rot (beide mit 61 Schlägen) beweisen.

Doch erstmal zu den Lady´s. Ines Adam von den Kopffüsslern Wiesloch e.V. konnte sich den 3. Platz mit 145 Schlägen sichern. Gefolgt von Rami der Crossgolf Franke e.V. (mit 98 Schlägen) auf Platz 2 und Madlen Karg, ebenso von den Franken, die sich somit mit 95 Schlägen auf 1. Platz der Damen platzierte. Glückwunsch Lady´s!

Bei den Herren landeten Alex Stadler auf den 3. Platz und Sandro „Äschi“ Äschimann auf Platz 2. Wenn auch mit 60 Schlägen sehr knapp platzierte sich auf den 1. Platz und somit der fünfte Träger des legendären Ice Tea Cups, Jesco von den Winetowngolfern. Herzlichen Glückwunsch Gent´s!!

Insgesamt konnten sich entgegen vieler Turniererfolge im Jahr 2014 die GolfFellas zum Teil nicht so gut bzw. ungewohnt platzieren. Als Einzigster konnte sich nur Siggi unter die Top Ten bringen. Mit 68 Schlägen war ihm der 7. Platz sicher. Stefan Messner (79 Schläge) holte sich Platz 13 und Ben Schwegler (85 Schläge) machte Platz 16. Martin Hampe und Stevo teilen sich Platz 19 mit je 89 Schlägen. Zu guter Letzt folgen Ralf Röhr (101 Schläge) mit Platz 32 und Peter Grau mit dem Platz 35 bei 109 Schlägen. Aber egal, wer dabei war hatte bereits gewonnen!

Total Irre die Crossgolfer

Leider können wir nichts zur anschließenden Porngolfer-Ice-Tea-Cup-Nußlocher-Kerwe- Party berichten. Aber ersten Fotos und Informationen zur Folge war auch diese Party wieder mal so legendär wie der Ice Tea Cup selbst.

Die GolfFellas bedanken sich sehr für ein geniales Turnier mit genialen Leute und für eine geile Freundschaft mit Euch, Pornies!